UCI Weltcup bleibt in Höchster Hand …

4. UCI Radball-Weltcup 2015 in Altdorf/SUI-
Höchst 2 Simon König/Florian Fischer siegen im Finale

Die Radballhochburg Höchst bleibt im UCI Weltcup 2015 weiterhin „das Maß aller Dinge“. In einem äußerst spannenden Finalspiel gewannen Simon König/Florian Fischer (Höchst 2) das Duell mit den Ex-Weltmeistern aus Altdorf/Schweiz knapp mit 4 : 3. Nach nunmehr zwei Weltcupsiegen und einem 2. Rang in dieser Saison haben die Höchster bereits 145 Punkte erreicht. Das ist wohl ein sicherer Startplatz beim Finale am 5.12.2015 in Mosnang/Schweiz. Ihr letztes und viertes Turnier 2015 spielt Höchst 2 am 25.Oktober in der Höchster Rheinauhalle!
Dritte wurden die stark spielenden Gärtringer Berner/König vor dem RC Winterthur.

Vorrunden in Hand der Ex-Weltmeister mit „Höchster Beteiligung“
Neben Höchst 2 (sie waren noch nie gemeinsam an einer WM) qualifizierten sich nur die routinierten Ex-Weltmeister-Teams für die Finalrunde. Alle Spiele wurden mit knappen Ergebnissen beendet. Höchst 2 hat im gesamten Turnier zwei Mal gegen Altdorf gespielt. Einer 1 : 3 Niederlage in der Vorrunde folgte dann im Finale in einen großer 4 : 3 Sieg.

Details findet Ihr unter www.radball.at

Doppelsieg beim Weltcup in Denkendorf

Radball_Weltcup2015_Denkendorf_150606_2_Siegerehrung

Radball_Weltcup2015_Denkendorf_150606_4_Höchst1_Gärtingen_kompr

Radball_Weltcup2015_Denkendorf_150606_4_Höchst2_Obernfeld_kompr

2. UCI Radball-Weltcup 2015 – Doppelsieg für Höchst.
Höchst 1 (Schnetzer/Bröll) besiegten Höchst 2 (König/Fischer) mit 7 : 3
Weltcupführung für König/Fischer

Unser Höchster „Radball Doppelgespann“ Schnetzer/Bröll und König/Fischer hat beim 2. UCI-Radball Weltcup Turnier 2015 in Denkendorf/GER wieder groß aufgetrumpft. Beide erreichten ungeschlagen das Finale. Dort haben die Weltmeister nach einem 3 : 3 in der Halbzeitpause gegen ihre Vereinskollegen König/Fischer mit 7 : 3 gewonnen. Simon König/Florian Fischer (Höchst 2) übernahmen mit 95 Punkten nach 2 Turnieren die Weltcup-Gesamtführung.

Vorrunden fest in Höchster Hand
Die Weltmeister Patrick Schnetzer / Markus Bröll starteten fulminant (12 : 1 gegen Cronenbourg/FRA), gewannen alle Vorrundenspiele und wurden Gruppensieger. Ihre stärksten Gegner waren Pfungen aus der Schweiz und die derzeit Führenden der deutschen Meisterschaft aus Obernfeld. Mit dem beeindruckenden Verhältnis von 28 : 9 Toren zogen sie in die Finalrunde ein.

Höchst 2 mit Simon König und Florian Fischer hatten mit den beiden Ex-Weltmeisterteams aus Gärtringen und Winterthur sowie dem Veranstalter aus Denkendorf die wohl stärkere Gruppe erwischt. Ohne Punkteverlust erreichten auch sie die Finalrunde. Gegen die wiedererstarkten Gärtringer gab es einen knappen 5 : 4 Sieg. Winterthur, oft auch Trainingspartner der Höchster, wurde glatt mit 5 : 1 besiegt.

Höchster Radballdemonstration im Finale
Das Finale war wieder einmal eine Radballdemonstration der Sonderklasse. Beide Mannschaften packten alles aus, was sie können und so verlief dann das Spiel. Zur Pause stand es 3 : 3, in der 2. Halbzeit machten die Weltmeister gegen ihre Kollegen alles klar und siegten letztendlich verdient mit 7 : 3.

Die Sportler des Radfahrer Club Mazda Hagspiel Höchst haben somit den Grundstein für die heurige Saison gelegt. Eine neuerliche Finalteilnahme beider Teams zeichnet sich ab, sofern beide Mannschaften ohne Verletzung durch die Saison kommen.

Die nächsten Weltcupturniere 2015/Teilnehmer aus dem Ländle:
Tokio/JPN 05.07.15/keiner
Altdorf/SUI 29.08.15/Dornbirn 1, Höchst 2
Svitavka/CZE 05.09.15/Höchst 1
Krofdorf/GER 26.09.15/Dornbirn 1
St. Gallen/SUI 10.10.15/Dornbirn 1, Höchst 1
Höchst/AUT 24.10.15/Höchst 1, Höchst 2
Mosnang/SUI (Finale) 05.12.15

2. UCI Radball Weltcup 2015, Ergebnisse der Vorrunde, Gruppe 1
Höchst 1 – Cronenbourg 12 : 1
Obernfeld – Zlin 2 5 : 2
Pfungen – Cronenbourg 5 : 1
Höchst 1 – Zlin 2 6 : 2
Obernfeld – Pfungen 6 : 3
Zlin 2– Cronenbourg 7 : 5
Höchst 1 – Pfungen 4 : 3
Obernfeld – Cronenbourg 6 : 1
Zlin 2– Pfungen 2 : 7
Höchst 1 – Obernfeld 6 : 3

Rangliste Vorrunde Gruppe 1:
1. RC Höchst 1/AUT Patrick Schnetzer/Markus Bröll 12 Pkt. 28 : 9 Tore
2. RV Obernfeld/GER Andre Kopp/Manuel Kopp 9 Pkt. 20 : 12 Tore
3. RMV Pfungen/SUI Severin Waibel/Benjamin Waibel 6 Pkt. 18 : 13 Tore
4. TJ Sokol Zlin 2/CZE Ludvik Pisek/Jiri Landt 3 Pkt. 13 : 23 Tore
5. VC Cronenbourg/FRA Frédéric Doell/Stéphane Bauer 0 Pkt. 8 : 30 Tore

2. UCI Radball Weltcup 2015, Ergebnisse der Vorrunde, Gruppe 2
Gärtringen – Denkendorf 6 : 1
Winterthur – Höchst 2 1 : 5
Dorlisheim – Denkendorf 1 : 3
Gärtringen – Höchst 2 4 : 5
Winterthur – Dorlisheim 9 : 4
Höchst 2 – Denkendorf 5 : 3
Gärtringen – Dorlisheim 4 : 2
Winterthur – Denkendorf 0 : 4
Höchst 2 – Dorlisheim 3 : 0
Gärtringen – Winterthur 6 : 9

Rangliste Vorrunde Gruppe 2:
1. RC Höchst 2/AUT Simon König/Florian Fischer 12 Pkt. 18 : 8 Tore
2. RV Gärtringen/GER Uwe Berner/Matthias König 6 Pkt. 20 : 17 Tore
3. RKV Denkendorf/GER Sascha Henn/Andreas Luik 6 Pkt. 11 : 12 Tore
4. RC Winterthur/SUI Marcel Waldispühl/Peter Jiricek 6 Pkt. 19 : 19 Tore
5. VC Dorlisheim/FRA Quentin Seyfried/Benjamin Meyer 0 Pkt. 7 : 19 Tore

Spiel um Platz 9 und 10
VC Dorlisheim/FRA – VC Cronenbourg/FRA 4 : 2
1. Halbfinale
RC Höchst 1/AUT – RV Gärtringen/GER 4 : 1
2. Halbfinale
RC Höchst 2/AUT – RV Obernfeld/GER 2 : 2 (n. 4m-Schießen 5 : 3)
Spiel um Platz 7 und 8
RC Winterthur/SUI – TJ Sokol Zlin 2/CZE 6 : 4
Spiel um Platz 5 und 6
RMV Pfungen/SUI – RKV Denkendorf/GER 3 : 3 (n. 4m-Schießen 4 : 5)
Spiel um Platz 3 und 4
RV Gärtringen/GER – RV Obernfeld/GER 6 : 5
Finale
RC Höchst 1/AUT – RC Höchst 2/AUT 7 : 3

UCI-Radball Weltcup 2015 – Punktestand nach 2 Turnieren

Verein Nation Spieler Punkte Starts
1 RC Höchst 2 AUT Simon König / Florian Fischer 95 2
2 RV Obernfeld GER Manuel Kopp / Andre Kopp 80 2
3 RC Höchst 1 AUT Patrick Schnetzer / Markus Bröll 50 1
4 RMV Pfungen SUI Severin Waibel / Benjamin Waibel 50 2
5 RV Gärtringen GER Uwe Berner / Matthias König 40 1
6 TJ Favorit Brno CZE Pavel Smid / Petr Skotak 40 1
7 RMC Stein GER Bernd Mlady / Gerhard Mlady 35 1
8 RV Dornbirn AUT Martin Lingg / Jürgen Türtscher 30 1

Bilder:
Vom Turnier in Denkendorf liegen uns noch keine Bilder vor. Gerne sind wir aber bemüht, diese auf Anfrage nachzusenden.

4 Titel für unseren Nachwuchs – super !!!

ÖM2015_SchJgdJun_Schwechat_150530_03_4er_Sieger_kompr

ÖM2015_SchJgdJun_Schwechat_150530_11_Radballsieger_kompr

ÖM2015_SchJgdJun_Schwechat_150530_08_TeamHöchst_kompr

ÖM2015_SchJgdJun_Schwechat_150530_03_1er_Christopher_kompr

ÖM2015_SchJgdJun_Schwechat_150530_02_1er_Lorena_kompr

Bei der österreichischen Hallenradsport Meisterschaft für Schüler, Jugend und Junioren in Schwechat haben unsere Sportler wieder sehr gut abgeschnitten. Vier von sieben möglichen Titeln ging an unseren Verein. Für die lange Anreise mit einer insgesamt 25-köpfigen Delegation wurden alle mit tollen Leistungen unserer Sportler belohnt.

So war bereits bei den Radball-Schülern „Hochspannung“ im Turnier. Die Dornbirner Philipp Schwendinger/Jonathan Gawlik sahen bereits wie die sicheren Sieger aus, gewannen gegen Höchst 1 knapp mit 2 : 1, ließen aber dann mit zwei Unentschieden gegen Schwechat und Deutschlandsberg wichtige Punkte liegen. Unsere neuen Schüler-Meister Sven Hämmerle/Pascal Rüf zeigten eine gute Leistung und entschieden auch das entscheidende letzte Spiel knapp mit 3 : 2 gegen die Dritten aus Schwechat. Dahinter die Mannschaften von Höchst 2, Deutschlandsberg und St. Pölten, die mit jeweils nur einem Punkt Unterschied die Plätze belegten.

Die Jugend- und Juniorenklasse wurde von Höchst nicht beschickt, die Titel gingen an Dornbirn.

Die jungen Kunstrad-Artistinnen und Artistinnen zeigten sehr gute Leistungen. Unser „4er“ erzielte eine persönliche Bestleistungen und den Titel, Lorena Schneider/1er Schülerinnen und Christopher Schobel/1er Junioren gewannen ebenfalls überlegen. Der Radfahrer Club Mazda Hagspiel Höchst hat mit drei Titeln diesmal auch bei den Kunstradfahrern eine Top-Leistung abgeliefert.

Ergebnisse der Höchster Teilnehmer:
1er Schülerinnen

1. Lorena Schneider ÖAMTC RC Mazda Höchst 117,76

1er Junioren
1. Christopher Schobel ÖAMTC RC Mazda Höchst 120,24

4er Kunstrad Juniorinnen
1. Lorena Vogel, Leonie Huber, Lea Schneider, Lukas Schneider
ÖAMTC RC Mazda Höchst 123,06 B

Radball ÖM 2015 – Schüler U 15 – Tabelle
1. RC Mazda Höchst 1 Sven Hämmerle/Pascal Rüf 12 Pkt. 20 : 7 Tore
2. RV Dornbirn Philipp Schwendinger/Jonathan Gawlik 11 Pkt. 16 : 8 Tore
3. SVS Schwechat Dominik Wondra/Leon Kirschner 8 Pkt. 19 : 11 Tore
4. RC Mazda Höchst 2 Jonas Lampert/Mathias Veit 6 Pkt. 14 : 16 Tore
5. RBZ Deutschlandsberg Lukas und Florian Reinisch 5 Pkt. 10 : 12 Tore
6. St. Pölten John Schier/Oliver Moser 0 Pkt. 2 : 27 Tore